Aktionen im Schuljahr 2014 / 2015

Jahresabschlussfeier

 


Die Flöten-AG und die Gitarren-AG

 

Die Vorklasse

  

Die vierten Klassen


Bundesjugendspiele

Juli 2015

Bei Sonnenschein bestritten die Jahrgänge 2 - 4 die Bundesjugendspiele. 

    

   

  

Schreibwerkstatt 2015

Juni 2015

      

     

   


Besuch der Waldschule

Mai 2015, Jahrgang 2

Im Mai haben wir an zwei Tagen die Waldschule in Bad Wilhelmshöhe besucht. Der Bus fuhr uns zu einem Parkplatz in der Nähe und wir liefen das letzte Stück zur Waldschule.

Im nahegelegenen Steinbruch suchten wir nach Gold. ;-) Auch wenn wir dieses nicht fanden, hatten die meisten von uns sehr viel Spaß beim Hämmern und Meißeln.

Das Gelände der Waldschule bot uns vielfältige Möglichkeiten zum Spielen an. Dank des schönen Wetters konnten wir die zwei Tage immer draußen im Steinbruch oder auf dem Gelände sein und spielen und waren nur zum Frühstücken in den Räumen der Waldschule.



Mini-Marathon

Mai 2015


Am  16. Mai nahmen einige Schülerinnen und Schüler aus dem dritten und vierten Jahrgang der Schule Am Lindenberg an Kassels Mini-Marathon teil.



Ausstellung unserer Herkunftskisten

März 2015

Am 16. März besuchten einige Schülerinnen und Schüler die Ausstellung der Herkunftskisten, die zuvor im Klassenunterricht, in der Betreuung oder im Hort entstanden waren.

Mit der Bahn fuhren wir gemeinsam zum Willi-Seidel-Haus.

Dort angekommen, wurden wir zunächst begrüßt und durften uns mit Knabbergebäck stärken und etwas trinken. Anschließend schauten wir uns die Kisten an.

Auf der großen Weltkarte sollten wir unser Herkunftsland suchen und dort einen Stecker hineinstecken. Es war nicht immer ganz so einfach, sie genaue Stelle zu finden.

Weitere Bilder von den Herkunftskisten sind unter folgendem Link zu finden: "Arbeitsergebnisse Kunstunterricht 2014/2015"


Projekt „Herkunftskisten“

Das Projekt ist ein Beteiligungsprojekt der Einrichtungen Grundschule Am Lindenberg, Kinder- und Jugendzentrum Haus Forstbachweg, Piano e.V. und Hort- und Gruppenarbeit Ost (HuGO) mit Kindern des Stadtteils Forstfeld im Rahmen des Familiennetzwerks Forstfeld.

Jeder Mensch hat unterschiedliche Wurzeln und trotzdem viele Gemeinsamkeiten!

Kinder des Stadtteils Forstfeld im Alter von 6 bis 11 Jahren haben in den verschiedenen Institutionen zum Thema ‚eigene Herkunft‘ geforscht und „Herkunftskisten“ erstellt, die ihre ganz individuelle Geschichte erzählen. Dabei spielten die Themen ‚Identität‘ und Zugehörigkeit eine große Rolle, die in den Kisten auf verschiedene Weise dargestellt worden sind.

Anhand dieser „Herkunftskisten“ sollten sich die Kinder mit ihren Wurzeln auseinandersetzen und sich bewusst machen, dass alle Menschen (auch wenn sie noch so fremd scheinen), auch viele Gemeinsamkeiten haben.

Jede „Herkunftskiste“ erzählt eine eigene Geschichte, mit eigenen kulturellen Eindrücken.

Zum Auftakt der Anti-Rassismus Wochen wurden die Kisten im Willi-Seidel Haus ausgestellt.

Das Projekt ist aus Mitteln des Familiennetzwerkes Forstfeld finanziert worden.



Weihnachtsfeier

Dieses Jahr fand die Weihnachtsfeier der ganzen Schule in der Turnhalle statt. Die Kinder aus der Betreuung hatte sich im Vorfeld um die Dekoration gekümmert und eifrig mit den Betreuungskräften und Lehrerinnen Sterngirlanden, Tannenbäume und Fensterbilder gebastelt.

Der Chor hatte unter der Leitung von Frau Horst viele schöne Lieder einstudiert, die sie mit Bewegungen untermalten. Vier Kinder sagen sogar ein Solo vor allen Zuschauern. Toll!

Vier Kinder aus der Klasse 3a trugen ein Gedicht vor, das sie auswendig gelernt hatten.

Zwei Flötenkinder begleiteten viele Lieder auf ihrer Blockflöte.

Frau Chancyk hatte mit ihrer Tanz-AG einen Tanz zum Lied "Last Christmas" einstudiert. Nicht nur den Zuschauern, sondern auch den jungen Tänzerinnen machte es sichtlich Freude.

Der Instrumentalkreis Klasse 3 und 4 hatte sich in diesem Jahr um das Weihnachtsstück gekümmert. "Die vier Kerzen" führten sie auf.

Der Instrumentalkreis Klasse 1 und 2 hatte unter der Leitung von Frau Horst einen Lichtertanz einstudiert.

 

 

Plätzchen backen

Klasse 2a

Auch in diesem Schuljahr wurde in der Adventszeit wieder fleißig gebacken.

Dank unserer fleißigen Eltern und Großeltern konnten wir wieder Plätzchen backen und natürlich auch essen.

Klasse 2b

Butterplätzchen ausstechen war bei allen am beliebtesten. Es wurden aber auch andere Teige mitgebracht und verarbeitet. Einige Plätzchen wurden mit Marmelade gefüllt oder mit Ananas und Schokolade.

Klasse 3c

Besonders toll war natürlich auch, die Plätzchen nach eigener Lust und Laune mit Zuckerstreuseln, Schokoflocken, Zuckerperlen usw. zu verzieren.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die die Weihnachtsbäckerei für die Kinder ermöglicht haben!