Arbeitsergebnisse aus dem Sachunterricht

Der heiße Draht

Januar 2013, Klasse 4a

Im Sachunterricht haben wir uns mit dem Thema "Elektrizität - Strom" beschäftigt. Wir haben herausgefunden, welche Materialien leiten und welche nicht, wir haben uns mit Glühlampen und Fassungen beschäftigt und Stromkreise aufgebaut. Wir haben Parallel- und Reihenschaltungen kennen gelernt und diese natürlich auch aufgebaut.

Das Zeichnen von Schaltskizzen hat uns besonders viel Spaß gemacht. Nachdem wir erst einmal die einzelnen Zeichen für Glühlampe, Batterie, Schalter etc. herausgefunden hatten, war es am Ende eine "Leichtigkeit" für uns Schaltskizzen zu zeichnen.

Zum Abschluss der Einheit haben wir in einer Gruppenarbeit das Spiel "Der heiße Draht" gebaut. Wir erhielten ein Brett, eine Flachbatterie, eine Glühlampe mit Fassung, Isolierband, Reißzwecken, dünne Drähte und einen dicken Draht für den "heißen Draht".

In der Gruppe machten wir uns zunächst eine Skizze. Nachdem wir diese mit Frau Kraft besprochen hatten, konnte die praktische Arbeit losgehen.

Am Ende hatten wir vier verschiedene Spiele. Jeder versuchte natürlich den "heißen Draht" so mit dem Führungsstab zu umfahren, dass er/sie den Draht kein einziges Mal berührte. Wenn die Glühlampe aufleuchtete, bedeutete das, dass man den Draht berührt hatte.

Es zeigt sich, dass das Spiel gar nicht so leicht war und man eine ruhige Hand haben musste.

 

 

Experten geben Auskunft über Obst und Gemüse

November 2012, Klasse 2c

Am 06.11. verlegten wir unseren Sachunterricht in ein naheliegendes Geschäft. Passend zu unserem Thema "Obst und Gemüse" wollten wir von Experten mehr über die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten erfahren.

Ein Mitarbeiter nahm sich in dem Geschäft Zeit für unsere Fragen. Vorab hatten wir uns in der Schule Fragen überlegt, die wir in dem Geschäft dem Experten stellen wollten bzw. die wir selbst herausfinden wollten.

Wie viele Obst- und Gemüsesorten werden in dem Geschäft geführt? Aus welchen Ländern stammen die Obst- und Gemüsesorten? Dies waren einige der Fragen, denen wir nachgingen.

Wir hörten aber nicht nur viele interessante Informationen über Obst und Gemüse, wir durften auch Obst und Gemüse schmecken.

Am Ende bekam jeder noch eine Brotdose mit Inhalt geschenkt. Das war eine tolle Überraschung. Vielen Dank!

 

   

 

Wir bereiten uns eine Gemüsesuppe zu

Oktober 2012, Klasse 2b

Im Rahmen des Sachunterrichtes haben wir uns mit dem Thema "Obst und Gemüse" auseinandergesetzt. Wir haben die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten kennen gelernt. Dabei war uns auch besonders die sinnliche Wahrnehmung wichtig. Über die Sinne, durch Reichen, Schmecken, Tasten, Sehen und Hören nimmt der Mensch seine Umwelt war und erhält einen umfassenden Zugang zu ihr. Durch einen sinnlich-handelnden Umgang erschlossen wir uns das Thema: Wir schmeckten, errochen und erfühlten unter anderem die Obst- und Gemüsesorten.

 

Die Herstellung von einer Gemüsesuppe macht nicht nur Spaß, weckt Lernfreude und unterstütz ein handlungsorietiertes Arbeiten. Sie stellt auch einen Baustein zum Thema gesunde Ernährung dar und sollte ein Beispiel den Kindern aufzeigen, wie man frisches Gemüse selbst verarbeiten kann.

Mit der ganzen Klasse und einigen Eltern haben wir in der Schulküche eine Gemüsesuppe hergestellt. Nach dem Händewaschen verteilten wir uns auf unsere Arbeitsplätze. Jeder bekam ein Brettchen und ein Messer, manche auch einen Sparschäle. Kohlrabi, Möhren, Kartoffeln, Sellerie, Fenchel und Tomaten mussten zunächst gewaschen werden.

Von der Kohlrabi, den Möhren und den Kartoffeln entfernten wir die Schale mit einem Sparschäler oder einem Messer, bevor wir sie in kleine Stücke schnitten. Wir merkten dabei, dass manches Gemüse ungekocht sehr hart ist. Frau Köhler-Caselitz musste ihre ganze Kraft aufwenden, um die Kohlrabi für uns in zwei Hälften zu zerteilen.

Eifirg waren wir alle am Schnippeln und hatten eine Menge Spaß dabei.

"Viele Köche verderben den Brei."

- Bei uns nicht! Jeder durfte einmal die Suppe umrühren und abschmecken, was noch fehlt.

Am Ende aßen wir gemeinsam unsere Suppe.

 

 

Vom Korn zum Brot - Brot backen

Oktober 2012, Klasse 3c

Im Sachunterricht haben wir uns mit dem Thema "Vom Korn zum Brot" beschäftigt. Wir haben die verschiedenen Getreidearten kennen gelernt und ihre Merkmale und Besonderheiten herausgearbeitet.

Wie wurde früher und wie heute Getreide geerntet, welche Geräte wurden verwendet?

Welche Geräte wurden früher und heute zur Herstellung von Mehl verwendet?

Das waren einige Fragen mit denen wir uns im Sachunterricht auseinandergesetzt haben. Das Highlight war jedoch das Backen von Brot am Ende unserer Einheit. Eine Mutter hatte für unsere ganze Klasse die Zutaten mitgebracht. Einige Zutaten hatte sie auch bereits schon für uns abgemessen, damit wir unser Vorhaben auch an einem Schultag schaffen konnten.

Zunächst mussten alle arbeitsgeräte herbeigeholt werden. Immer zwei Kinder arbeiteten zusammen. Schritt für Schritt arbeiteten wir die Arbeitsanweisungen des Rezeptes gemeinsam ab.

Als erstes gaben wir das Mehl in die Schüssel und fügten Trockenhefe hinzu.

 

Das Durchkneten des Teiges war eine ganz schöne klebrige Angelegenheit.   

Nachdem der Teig fertig war, gingen wir zu den Großeltern eines Kindes. Dort wurde das Brot gebacken.