Vorlaufkurs

Derzeit gibt es zwei Vorlaufkurse mit zehn bis zwölf Kindern. Die Vorlaufkurse finden viermal wöchentlich mit jeweils zwei Schulstunden statt (VLK 1 morgens, VLK 2 mittags). Die Kinder kommen zum größten Teil aus den vier umliegenden Kindertagesstätten Forstbachweg, Sonnenblume, St. Andreas und Lindenberg.

 

Inhaltlich orientiert sich der Vorlaufkurs an den Themen der kindlichen Erfahrungs- und Interessenwelt. Ziel ist, durch den Ausbau der mündlichen Sprachfertigkeiten (Hörverstehen, Sprechen) thematisch eingebundenes, situationsgerechtes sprachliches Handeln zu ermöglichen. Dabei werden der Wortschatz erweitert und grammatische Strukturen eingeübt. Zudem bereiten die Vorlaufkurse auf den Schriftspracherwerb vor und fördern die sozialen Kompetenzen und die Wahrnehmungsfähigkeit.

 

Unsere Arbeit orientiert sich an didaktischen Ansätzen und Prinzipien, die auf der Grundlage von wissenschaftlichen Kenntnissen und Hypothesen zum frühen Zweitspracherwerb und zur Mehrsprachigkeit entwickelt wurden. So legen wir das Prinzip des Mehrsprachigkeitansatzes (nach E.Garlin, KIKUS-Methode) zugrunde, geben den Kindern ein vielseitiges Sprachangebot (nach R.Tracy), bereichern den Sprachunterricht mit Liedern und Sprachspielen (nach G.Belke) und führen auch gelenkte Sprachübungen durch (nach E.Garlin). Daneben werden allgemeine methodisch-didaktische Prinzipien der Elementar- und Grundschuldidaktik berücksichtigt, wie Phasenwechsel, mehrkanaliges Lernen, Einsatz vielfältiger Materialien, verschiedene Sozialformen und Rituale.