Ganztagsangebote

Die angemeldeten Kinder werden durch Lehrer, Erzieher und Honorarkräfte bzw. Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr an der Schule ableisten, betreut. Die Kinder können zu drei verschiedenen Zeiten ein warmes Mittagessen einnehmen. Ab 12.00 bis 14.30 Uhr können die Schüler unter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen. Nachmittags bieten Lehrer oder externe Kräfte verschiedene Arbeitsgemeinschaften an, zu denen sich die Kinder für ein Halbjahr verbindlich anmelden. Daneben finden unterschiedliche Aktionen am Nachmittag statt, die die Kinder spontan bzw. über mehrere Wochen wahrnehmen können (Stricken, Tanzen, Box-Camp, Lesestube, Kochen oder Backen, Hörspiele anhören, Schulgartenarbeit).

 

Den Kindern stehen verschiedene Gesellschaftsspiele, Konstruktionsspiele, Webrahmen, zwei Kicker, ein Puppenhaus, ein Kasperle-Theater, ein Lego-Wagen oder ein Sandkasten für Innenräume zur Verfügung. Bei schönem Wetter können die Schüler den Schulhof mit unterschiedlichen Outdoor-Spielen nutzen. Eine Bauecke und ein Verkleidungsraum für Rollenspiele werden gern genutzt. Thematische oder jahreszeitlich angelegte Bastelangebote stehen den Kindern immer zur Verfügung. Gegen 14 Uhr wird den Kindern Früchtetee und frisches Obst angeboten. Die Mittagsfreizeit endet um 16 Uhr. 

 

 

Unser neues Anmeldesystem

 

Ein ganz herzliches Dankeschön richten wir an FIRMA LAMPARTER, die uns großzügigerweise eine große Metalltafel gespendet hat. Wir nutzen diese Tafel am Nachmittag in den offenen Ganztagsangeboten. Mit der Tafel haben wir das bisherige Anmeldesystem der Kinder verändern und verbessern können. Mit viel Freude stecken die Schüler am Nachmittag nun selbständig ihre eigenen Magnete in die Bereiche, in denen sie sich aufhalten. Auf diese Weise wird die Selbstverantwortlichkeit der Kinder geschult und gestärkt. Eltern, Lehrer und Betreuungspersonal bekommen außerdem schnell einen Überblick, wo sich welches Kind aufhält.