Einige unserer Aktionen

 

 

Wir stellen Cakepops her

Juli 2014

Mit noch übrigen Streuselresten vom Dezember stellten wir bunte Cakepops her. Doch bervor es an das Verzieren ging, musste zunächst der Rührteig hergestellt werden. Mit einem speziellen Gerät wurden die Kügeln abgebacken. In der Zwischenzeit stellten wir den Puderzuckerguss her. Nach kurzem Abkühlen konnten die Kugeln auf einen Stab aufgespießt werden, mit Guss bestrichen und nach Herzenslust verziert werden.

 

 

Wir backen Schmandkuchen

Juni 2014

 

 

 

 

Kreidefiguren

Mai 2014

Kreidezeichnungen

 

An unserem langen Tag haben wir auf dem Schulhof mit Kreide gemalt. So eine große Fläche zum Malen zu haben - das war wirklich schön! 

 

 

 

Körperumrisse malen

 

Wir haben Umrisse von unserem Körper gemalt. Dabei haben wir versucht besonders ausgefallene, lustige Posen zu machen. Anschließend durften wir sie anmalen.

 

 

 

Erdbeerbiskuitrolle und Erdbeerboden

Mai 2014

Für dieses Mal hatten wir uns einiges vorgenommen. Wir haben eine Erdbeerbiskuitrolle hergestellt. Dafür mussten wir zunächst einen Biskuitboden backen. Das Eigelb und Eiweiß musste getrennt werden. Das Eigelb wurde mit Zucker und ein bisschen Wasser cremig gerührt. Wir wechselten uns dabei ab, da wir wirklich sehr lange mit dem Handrührgerät rühren mussten.

In der Zwischenzeit schlugen andere das Eiweiß mit etwas Zucker steif. Wenn es wirklich fest ist, kann man die Rührschüssel sogar umdrehen, ohne dass die Masse herausläuft. Man sollte dies aber nur machen, wenn sie wirklich fest ist. Danach schlugen wir noch etwas Sahne steif.

Die gewaschenen Erdbeeren wurden von den Blättern und Stielen befreit und in kleine Stücke zerteilt. Mmh, allein die große Schüssel mit Erdbeeren hätten wir schon gerne gegessen.

 

Nun war auch endlich die Eigelbmasse cremig. Wir gaben den Eischnee auf die Eigelbmasse und siebten anschließend Mehl und Speisestärke darüber. Anschließend wurde es nur noch mit einem Schneebesen leicht untergehoben, damit der Boden schön locker wird. Die Masse verteilten wir dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

Der Biskuitboden muss nach dem Backen noch warm in ein Geschirrtuch gewickelt werden. Frau Kraft hatte eine Rolle bereits vorbereitet. Wir rollten die Biskuitrolle leicht auf und verstrichen die Sahne. Anschließend verteilten wir noch die Erdbeeren und schlossen wieder die Rolle.

Dann kam das Beste. Wir probierten alle ein Stücke von der Biskuitrolle. Sehr lecker!

Auf den anderen abgebackenen, erkalteten Boden verstrichen wir schnell etwas Sahne und verteilten die Erdbeerstückchen, damit noch alle Betreuungskinder ein kleines Stück bekommen konnten.

 

 

Wir backen Amerikaner

März 2014

An unserem Kompetenztag haben einige von uns Erstklässlern Amerikaner gebacken.

Wir sind zunächst das Rezept und die Zutaten durchgegangen und haben die Aufgaben aufgeteilt.

Zucker und Margarine abwiegen, Eier aufschlagen, Mehl abwiegen waren einige der Aufgaben.

Die Zutaten haben wir nach und nach mit einem Handrührgerät verrührt.

Aus dem zähflüssigen Teig haben wir mit zwei Löffeln kleine runde Teigberge  auf das Blech gesetzt. Das war gar nicht so leicht.

Anschließend schoben wir die Bleche zum Backen in den Ofen.

Für unseren Guss mussten wir zunächst Puderzucker sieben. Anschließend pressten wir eine Zitrone aus. Vorsichtig wurde der Zitronensaft eingerührt. Wir mussten aufpassen, dass nicht zu viel Saft hinzugegossen wurde. - Der Guss durfte nicht zu flüssig werden.

Nachdem die Amerikaner im Backofen abgebacken und etwas abgekühlt waren, haben wir sie mit unserem Zitronenzuckerguss bestrichen. Mit ein paar Zucker- oder Schokostreusel konnten sie noch verziert werden.

Anschließend durften die Bäcker einen Amerikaner essen, die anderen wurden an die anderen Betreuungskinder verteilt. Als besonders lecker und luftig wurden unsere Amerikaner gelobt.

 

 

Bunte Blumen aus Biegeplüsch

März 2014

Aus buntem Biegeplüsch haben wir Blumen für das Fenster gebogen. Es war gar nicht so einfach, den Draht in die richtige Form zu bekommen. Am Ende sind aber einige Drahtblumen entstanden, die wir mit nach Hause nehmen durften.

 

 

Wir bereiten Apfelblätterteigtaschen mit Vanillepudding mit Weintrauben zu

März 2014

Für die Apfelblätterteigtaschen benötigten wir zunächst Äpfel. Diese wurden gewaschen, das Kerngehäuse entfernt und dann in kleine Stückchen geschnitten. Die Apfelstückchen wurden in einem Topf mit etwas Wasser und etwas Zucker angedünstet.

In der Zwischenzeit stellten wir Vanillepudding mit frischen Weintrauben her, den wir zu den Apfeltaschen essen wollten.

Nachdem die Apfelfüllung fertig war durfte jeder sein Blätterteigrechteck mit der Apfelmasse füllen. Anschließend wurde der Blätterteig einmal umgeklappt und an den Enden mit einer Gabel angedrückt. Nach dem Backen und etwas Abkühlungszeit ließen wir uns unsere aufgeblätterte Apfeltasche mit Pudding schmecken.

 

Wir stellen Obstspieße her

Februar 2014

Mit sauberen Händen haben wir zunächst die gewaschenen Äpfel und Bananen in kleine Stückchen geschnitten. Die Weintrauben haben wir im Ganzen gelassen. Die Stückchen sollten nicht zu groß sein, aber auch nicht zu klein, so dass man sie gut aufspießen konnte.

Anschließend durfte sich jedes Kind zunächst seinen eigenen Obstspieß herstellen und Weintrauben, Bananen und Äpfel auf den Holzspieß aufspießen. Weitere Spieße wurden anschließend für die restlichen Kinder in der Betreuung gemacht.

Wer wollte durfte seinen Obstspieß anschließend noch mit Schokolade überziehen. Die Schokolade wurde zuvor in einem Wasserbad erhitzt, so dass sie flüssig wurde. Einzeln durften wir dann, wenn wir wollten, auf unsere Spieße flüssige Schokolade gießen.

Einige Spieße überzogen wir mit etwas Schokolade, die anderen ließen wir pur.

Nachdem alle Spieße fertig waren, aßen wir gemeinsam unseren selbst hergestellten (Schoko)-obstspieß. Einfach köstlich...

 

Wir backen Muffins

Januar 2014

 

An unserem langen verbindlichen Ganztag haben einige Erstklässler Muffins für die Betreuung gebacken.

 

Zunächst haben wir uns die Hände gewaschen, alle Arbeitsgeräte herbei geholt und die Zutaten bereit gestellt und vorbereitet:

Die Eier haben wir aufgeschlagen,

den Zucker abgemessen,

die Milch im Messbecher abgemessen,

Mehl abgewogen,

Margarine abgewogen

und Schokolade in Stückchen geschnitten.

Anschließend haben wir die einzelnen Zutaten nach und nach in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät verrührt und auch noch Kakao hinzugegeben, bis ein leckerer Schokorührteig entstand.

 

 

Nachdem der Teig fertig war, befüllten wir mit Teelöffeln die Muffinsförmchen mit Teig und legten sie auf Bleche. Anschließend stellten wir die Bleche in den Ofen.

In der Zwischenzeit machten einige Kinder die benutzten Arbeitsgeräte und die Arbeitsflächen sauber.

 

Nachdem die Muffins fertig und etwas abgekühlt waren, machten wir uns über die Muffins her.

 

 

 

Lego-Wettbewerb

Oktober 2013

Im Oktober fand in der Betreuung ein Legowettbewerb zum Thema "Häuser" statt. Tolle Häuser sind dabei entstanden.

Die Legohäuser wurden von den Betreuungskräften bewertetet und am letzten Donnerstag vor den Herbstferien fand die Preisverleihung statt. Die ersten drei Plätze wurden vorgestellt, gewürdigt und die Kinder bekamen Preise.
Aber auch alle anderen Teilnehmer des Wettbewerbs, die nicht unter die ersten drei Plätze gekommen waren, gingen nicht leer aus und bekamen "Trostpreise".

 

 

Wir backen Apfelpfannkuchen

September 2013

Anlässliche unseres Sachunterrichtsthemas "Der Apfel" haben einige Erstklässler  Apfelpfannkuchen an ihrem langen verbindlichen Tag in der Betreuung hergestellt.
Nach dem Händewaschen wurden die Aufgaben verteilt.

Einige Kinder rieben Äpfel, die anderen maßen die richtige Milchmenge ab, wogen die Mehlmenge oder schlugen Eier auf. Es war wirklich beeindruckend das Letzteres schon einige Erstklässler beherrschten.

Nach dem Abmessen der Zutaten rührten wir mit dem Handrührgerät den Teig für die Apfelpfannkuchen. Nach und nach gaben wir zu dem Mehl die Eier und die Milch hinzu. Am Ende kam noch geriebener Apfel hinein. Dann konnte die Lehrerin die Pfannkuchen backen.

Die fertigen Pfannkuchen wurden anschließend von uns mit etwas Puderzucker bestäubt und mit etwas geriebenen Apfel verspeist. Lecker!!

Die restlichen Pfannkuchen wurden an die Kinder in der Betreuung verteilt.