Die Kindersprechstunde

Die Friedensbrücke

Wir benutzen das Modell der Friedensbrücke

# Fair bleiben # Von „mir" reden # Ausreden lassen # In die Augen schauen


„... ich bin für dich da,

höre dir zu,

ich helfe dir in schwierigen Situationen,

und bin verschwiegen...“


Dies ist das Angebot, das Simone Apel an die Schüler*innen der SAL machen kann. Die Schüler*innen nutzen gern ihr Angebot. Nachfolgend zeigen wir warum!

Entschuldigungsblumen

Die Kinder haben die Möglichkeit sich in der Sprechstunde anzumelden, wenn...

  • es mit dem/der besten Freund*in Streit gab,
  • man von Mitschüler*innen geärgert wird und nicht mehr weiter weiß,
  • man sich ungerecht behandelt fühlt,
  • ein Kind Sorgen hat und es den Wunsch hat, mit mir darüber zu sprechen,
  • das Kind von anderen ausgelacht oder verspottet wird,
  • die Lehrkraft eine Auszeit aus dem Unterricht für nötig hält,
  • oder einfach nur so!

Hand in Hand

Mein Angebot

  • Beratungsangebot, damit Schüler*innen in einer lernmotivierenden und konfliktfreien Umgebung ihre Grundschulzeit erleben können
  • Hilfe und Konfliktlösungen bei Störungen im Unterricht
  • Raum für persönliche Probleme, die das Lernen schwer machen
  • Streitschlichtung und Gewaltprävention
  • Jedes Kind wird in seinen Stärken, Schwächen und Begabungen wertgeschätzt
  • In der Gesprächsführung leite ich die Kinder an, in Ich- Botschaften zu sprechen, sowie höflich und wertschätzend zu agieren. Des Weiteren üben wir uns vermehrt im Perspektivwechsel, um zu verstehen, wie der andere sich in der Situation gefühlt hat.
  • Ein Ort der Geborgenheit, der Raum für individuelle Entwicklungen bieten kann

Wer darf kommen?

  • Freiwilliges Angebot der Einzelfallhilfe für alle Schüler oder Kleingruppen in Konflikt- oder Krisensituation
  • Für jedes Kind, welches gehört und gesehen werden möchte
  • Kinder können sich selbst anmelden oder werden von Lehrern empfohlen
  • In der Kindersprechstunde bleibt das besprochene vertraulich
  • Wenn notwendig, wird gemeinsam mit dem Kind besprochen, welches die nächsten Schritte sein können
  • Die Kindersprechstunde wird für vier Schulstunden in der Woche angeboten


Wir halten zusammen

Zum Abschluss jedes Gespräches treffen wir eine Vereinbarung. Die Einhaltung überprüfe ich regelmäßig, indem ich die Kinder wiederholt in die Sprechstunde einlade.


Sprechzeiten der Kindersprechstunde an der SAL

Jahrgang 1:

Jahrgang 2:

Jahrgang 3:

Jahrgang 4:

Mittwoch 12.00-12.45 Uhr

Dienstag 12.00-12.45 Uhr

Mittwoch 12.45-13.30 Uhr

Montag 12.45-13.30 Uhr



Simone Apel

Simone Apel

UBUS

Sozialpädagogische Fachkraft an der SAL